image

Bereits zum fünften Mal fand am Samstag, 18.2.2017, der Tag der Vereinsführungskräfte in der Landesturnschule Oberwerries statt. Er hat sich mittlerweile als ein wichtiges und bedeutendes Weiterbildungsforum im WTB etabliert. Zielgruppe sind schwerpunktmäßig alle angehenden oder bereits agierenden, engagierten Vereinsführungskräfte im Westfälischen Turnerbund und darüber hinaus.

Ausgebucht!

Die diesjährige Veranstaltung war mit 105 Teilnehmern wieder komplett ausgebucht, was das Interesse der Vereine an Management relevanten Themen wiederspiegelt.

Vereinsberatung immer wichtiger

Der WTB setzt künftig verstärkt auf das immer wichtigere Feld der Vereinsberatung und baut dieses in den nächsten Jahren weiter aus. Ziel ist es, die Beratungsinitiativen für seine Vereine in den Feldern der Fachberatung und Vereinsentwicklungsberatung zu verstärken. Damit möchte der WTB seine Vereine bei der wichtigen Aufgabe, ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern, noch besser unterstützen.

Bewährtes Team vor Ort

2017 wurde das seit Jahren bewährte Referententeam Dietmar Fischer und Josef Quester um die Gastreferenten Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay und Prof. Dr. Klaus Cachay erweitert. Die Organisationsform ermöglichte den Teilnehmern wieder, an alle angebotenen Arbeitskreisen teilzunehmen und keine Vorauswahl treffen zu müssen.

Bestandteil der Bildungsarbeit beim WTB

„Der Tag der Vereinsführungskräfte gehört mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil unserer Bildungsarbeit und ist nicht mehr wegzudenken aus unserem jährlichen Fortbildungsangebot. Dabei ist es uns an diesem Tag  sehr wichtig, in den Workshops aktuelle Themen vorzustellen, die unsere Vereine beschäftigen und deren Ergebnisse ihnen in ihrer täglichen Arbeit weiterhelfen können“,so WTB-Bildungsreferent und Organisator Stephan Gentes, der durch die Veranstaltung führte, welche vom Vizepräsidenten Verbandsentwicklung Oliver Rabe im Vorfeld eröffnet wurde.

Management praktisch

Das Motto des Tage Management praktisch war Programm: die Teilnehmer erfuhren Interessantes, Hilfreiches und Neues aus der Welt des Managements für Ihren Verein, praxisnah vorgestellt. Unterstützt wurde die Veranstaltung erneut durch VIBSS das Vereins-, Informations-, Beratungs- und Schulungs-System des Landessportbundes NRW. Somit konnte die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder kostengünstig für alle Teilnehmer angeboten werden.

Plenumsvortrag zu aktuellem Thema

Am Anfang der Veranstaltung stand der Plenumsvortrag von Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay und Prof. Dr. Klaus Cachay zum Thema: „Ungenutzte Potentiale – Migrantinnen und Migranten und der organisierte Sport“.

Obwohl die Sportpolitik sowie die Sportverbände seit Jahren die Integration von Migrantinnen und Migranten  in den Vereinssport zu fördern suchen, entsprechen die Mitgliederzahlen keinesfalls ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung. Vielmehr liegen sie immer noch weit hinter denen der Einheimischen, und dies, obwohl Sportinteresse durchaus vorhanden ist. Dies stellt für die Sportorganisationen vor dem Hintergrund sinkender Mitgliederzahlen bei gleichzeitigem Anwachsen der Bevölkerungsanteile mit Migrationshintergrund und mit Blick auf die immer wieder versprochenen (und empirisch erwiesenen) Integrationsleistungen eines nachhaltigen Sportengagements eine Herausforderung dar. Im Vortrag wurden Vorschläge herausgestellt, welche Maßnahmen Sportvereine, die um mehr Migranten als Mitglieder werben wollen, ergreifen und welche Unterstützungs-leistungen anderer Organisationen sie hierfür in Anspruch nehmen können.

Die Workshops

Schritte zur interkulturellen Öffnung des Turnvereins

Referenten: Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay, Prof. Dr. Klaus Cachay

Integration ist eine Querschnittsaufgabe, die alle Bereiche des organisierten Sports durchdringt und die die Chance birgt, Sportentwicklung nachhaltig zu gestalten. Die interkulturelle Öffnung der Vereine ist dabei ein wesentlicher Baustein.Anhand von Good-Practice Beispielen und den im Keynote-Vortrag gemachten Vorschlägen, wurden Zugangswege zum Thema Integration und Vielfalt sowie Gelingensfaktoren für eine interkulturelle Öffnung im Verein exemplarisch vorgestellt. Weiterhin wurden den Teilnehmern konkrete Handlungsempfehlungen mit auf den Weg gegeben.

Ressourcenplanung im Sportverein

Referent: Dietmar Fischer

Jeder Sportverein benötigt für die Realisierung seines Angebotes personelle, finanzielle, materielle und räumliche Ressourcen. In dem Workshop wurden exemplarisch drei Ressourcenbereiche mit jeweils einem bestimmten Schwerpunkt behandelt:

- Finanzen mit dem Schwerpunkt Beitragsgestaltung

- Mitarbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Übungsleiter/innen

- Sporträume/Vereinsanlagen mit dem Schwerpunkt

   vereinseigenes Fitnessstudio

Sozial-kommunikative Kompetenzen – der gute Draht zu den Potenzialen der Mitarbeiter/innen - im Team, im Vorstand

Referent (Josef Quester

Ob Besprechung, Sitzung, Konferenz, Meeting, Personal- oder Mitarbeitergespräch – Führungskräfte stehen oft im Mittelpunkt. Wichtige Führungskompetenzen sind auch hier: Leiten, begleiten und unterstützen.

Oft sind sie gefordert, zielorientierte Ergebnisse zu erzielen, Beschlüsse zu fassen, eigene Meinungen zu vertreten, Entscheidungen zu treffen oder diese vorzubereiten.

In diesem Workshop ging es somit überwiegend darum, einen ersten Zugang zu vorhandenen sozial-kommunikativen Kompetenzen zu finden, um diese zu stärken und zu erweitern. Weiterhin gab Josef Quester in diesem Workshop einen ersten Einblick in das Modul „Führungskompetenzen“ des aktualisierten Qualifizierungsangebotes Pluspunkt.Ehrenamt.DTB

Abschlussplenum

Im Abschlussplenum gab es ein kurzes Feedback zur Veranstaltung und den Workshops. Daran anschießend stellte WTB-Geschäftsführer Carsten Rabe noch das vom 31.07.-03.08.2017 in Oberwerries geplante interkulturellen Zeltlager vor sowie die Planung, in der 2. Jahreshälfte einen weiteren Trendsporttag durchzuführen. Interessierte Vereine sollten sich zu beiden Maßnahmen direkt an den WTB Mitarbeiter Dirk Henning (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) in der WTB Geschäftsstelle wenden.

Fazit

Viele zufriedene Gesichter waren das Ergebnis des Vereinsführungskräftetages. Die Teilnehmer konnten eine Menge Konkretes und Praxisbezogenes mit nach Hause nehmen, das sie in ihrer Arbeit unterstützt.

Tag der Vereinsführungskräfte 2018

Der nächste Tag der Vereinsführungskräfte wird am 10.Februar 2018 in der Landesturnschule Oberwerries stattfinden. Auch dann sicher wieder mit aktuellen und interessanten Themen unter Einbezug der im Plenum geäußerten Wünsche.

 

 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse