image

Luka Frey in Aktion

Luka Frey in Aktion

1x Gold und 2x Bronze: Das ist die erfreuliche Ausbeute der vier angetretenen WTB-Mannschaften bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände im Trampolinturnen. Die Meisterschaften fanden am 8. Oktober in der Nibelungenstadt Worms unter hervorragenden Bedingungen in einer 6-Fach-Sporthalle statt.

AK 9-11 männlich holt Gold

Gold holte die Nachwuchsmannschaft in der Klasse der 9-11 jährigen. Ohne zur Verfügung stehender Streichwertung, die Mannschaft trat mit 3 Aktiven an, reichte es nach dem Finale mit einem hauchdünnen Vorsprung für den Titelgewinn. Die Schüler Adrian Thomsen (TG Münster), Erin Westermann (SV Brackwede) und Jano Sander (VT Freier Grund) siegten mit 363,49 Punkten vor der vierköpfigen Mannschaft des Schwäbischen Turnerbundes mit 363,34 Punkten.

Bronze für die AK 9-11 weiblich

In der gleichen Altersklassen in der weiblichen Klasse erreichte die Mannschaft einen tollen dritten Platz hinter den Mannschaften aus Niedersachsen und Hessen. In der WTB Mannschaft turnten Elsa Stenert (TG Münster), Emilie Volikova, Inka Knöner (beide SV Brackwede) und Tabea Sartor (VT Freier Grund).

Platz drei für die AK 16-18 männlich

Ebenfalls den dritten Platz belegte die Mannschaft in der Altersklasse 16-18 männlich hinter den Mannschaften Hessen und Märkischer Turnerbund.
Die WTB Mannschaft bestand aus Thanh Hellmann, Marvin Weber, Nils Kwaßny und Tim Pahl (alle SVB).

AK 14-15 weiblich verpasst knapp Bronze

Bei den Schülerinnen 14-15 Jahre klappte es leider nicht mit der Titelverteidigung. Ganz knapp hinter den Dritten aus Niedersachsen verpasste die Mannschaft um Lena Spies (TG Münster), Luca Koslowski (TSV Bösingfeld), Vanessa Mrotzek (TSC Vic. Clarholz) und Luka Frey (SVB) einen Treppchenplatz.

Letztere konnte sich allerdings bei den am Vortag durchgeführten Mannschafts-Meisterschaften mit dem TV Unterbach zur Deutschen Meisterin küren lassen. Luka ergänzte als Punktbeste ihrer Mannschaft über das Zweitstartrecht die Unterbacher.

Das Trainerteam, angeführt von Heidi Berger und Vladimir Volikov, konnte sich mit den vier Finalmannschaften und drei Pokalen über ein gelungenes Wettkampfwochenende freuen.
 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse