image

Als gute Ausrichter der Deutschen Meisterschaften Doppelmini am 3./4. März 2018 präsentierten sich in Kooperation die beiden Vereine DJK Grün-Weiß Nottuln und TSC Münster-Gievenbeck. Sportlich konnten die Vereine des Turngaues Münsterland prima Erfolge feiern. In der AK M11/12 siegte Adrian Thomson von der TG Münster. Auch die Altersklasse darüber (M 13/14) sorgte Finn Elferding (ebenfalls TG Münster) für eine Goldmedaille, die Vizemeisterschaft ging an Ben Rerri vom VfL Hüls.

Aber auch die Damen waren stark, konnte doch Lena Spies (TG Münster) in der Altersklasse W 13/14 den Gewinn der Goldmedaille verzeichnen.

In den älteren Altersklassen konnten die Favoriten vom Bramfelder SV die ersten Plätze belegen. Deutsche Meister wurden Maurice Maywald (M 18/18), hier erreichte Kerim Mayaolgu (TG Münster) einen schönen 3. Platz, knapp vor Jeldrik Böttcher vom SV DJK G-W Nottuln. Bei den Erwachsenen (M 19+) lies Daniel Schmidt (Bramfelder SV) nichts anbrennen und gewann mit deutlichen Vorsprung.

In der Altersklasse W 15/16 freute sich Stephanie Elstermeier (SV DJK G-W Nottuln) über die Vizemeisterschaft.

Bei den Damen gewann die Favoritin Antonia Quindel vom Bramfelder SV den Titel.

Im Mannschaftswettkampf freuten sich die Sportler der TG Münster über die Vizemeisterschaft in der AK 11-14, den gleichen Rang erreichte die Mannschaft der DJK G-W Nottuln in der AK 15+

Deutschland-Cup Doppelmini

Am Folgetag wurden die Wettkämpfe des Deutschland-Cup ausgetragen.

Nachfolgend die erfolgreichsten Teilnehmer des WTB:

1. Platz AK W 11/12: Elsa Stenert (TG Münster)

1. Platz AK W 19+: Jacqueline Althoff (ETuS Rheine)

1. Platz AK W 17/18:  Anna Braun (TSC Münster-Gievenbeck)

2. Platz AK M 17+:  Christoph Schneider (SV DJK G-W Nottuln)

2. Platz AK W 15/16: Michaela Lübbering (TSC Münster-Gievenbeck)

3. Platz AK M 12/13:  Till Brockmann (SV DJK G-W Nottuln)

3. Platz AK W 11/12: Lena Baranowicz (TSC Münster-Gievenbeck)

Ulrich Müller

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse