Webinare - Online-Angebote

 
 
 
 

Corona - News Downloads

 
 

Kampagne sportVEREINtuns

 

Akademie des Turnens

 

Ilina Sokolovska siegte bei den Juniorinnen

Ilina Sokolovska siegte bei den Juniorinnen

Die Freude, aber auch die Aufregung waren im münsterländischen Havixbeck deutlich zu spüren. Nach eineinhalb Jahren durfte endlich auch in der Rhythmischen Sportgymnastik wieder ein Wettkampf auf westfälischer Ebene stattfinden. Beim Westfalen-Cup trafen sich die besten Gymnastinnen der Wettkampfklassen, um sich für den Regio-Cup Mitte zu qualifizieren. 18 Gymnastinnen des WTB konnten dieses Ziel erreichen.

Am 4. Oktober 2021 gibt es ein Webinar zum Thema RAMPENLICHT - Grundlagen einer Choreografie (Theorie + Praxis). In dieser Online-Veranstaltung werden die wichtigsten Grundlagen einer Choreografie vorgestellt. Denn jede Gruppe, die eine Show auf die Beine stellen möchte, braucht ein gewisses Handwerkszeug, das an diesem Abend vermittelt wird. Zudem gibt es Infos und News zum neuen Showformat RAMPENLICHT.

Die Deutsche Turnerjugend sucht interessierte Vereine für den Neustart der deutsch-französischen Jugendbegegnungen ab 2022. Die Ausschreibung für die Vereinssuche könnt ihr euch hier herunterladen. Im September veranstalten die DTJ einen Infoabend, um den interessierten Vereinen und Personen genauere Informationen rund um Förderung, Programm und Planung geben zu können. Für die Förderprogramme gibt es Unterstützung von zwei Referentinnen der deutschen Sportjugend, die Eure Fragen gerne beantworten.

Lange haben wir alle warten müssen aber jetzt kann es wieder losgehen! Nach dem Start des Trainingsbetriebs kommt der erste Wettkampf direkt zu euch in den Verein! Der (Online-) Wahlwettkampf für ALLE richtet sich an alle Alters- und Könnensstufen in unterschiedlichen Disziplinen und Fachgebieten. So kann der ganze Verein, Jung und Alt teilnehmen.

placholder

Gemeinsame Veranstaltung von WTB, ERT und BRSNW

Kostenfreie Infoveranstaltung Rehasport  – Einführung und Update

16. August (17-20 Uhr)

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) bietet in Kooperation mit dem Westfälischen Turnerbund (WTB) und dem Emscher-Ruhr-Turnverband (ERT) einen Workshop zum Thema Rehabilitationssport an. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Vereine.

Inhalte der Veranstaltung sind:

  • Was ist eigentlich Rehasport? Für wen ist Rehasport geeignet?
  • Wie kann ich mit meinem Verein Leistungserbringer werden?
  • Welche Spielregeln muss ich dabei beachten?
  • Was bedeutet das unter den aktuellen Bedingungen und Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie?

Ort: Diese Veranstaltung wird online durchgeführt

Koten: die Teilnahme ist kostenlos

Weitere Information und Anmeldung an:

Gesundheitssportbeauftragte des ERT: Margarete Steinbach | Tel.: 02305-62163 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

10 Praxis-Tipps für Euren Wiedereinstieg mit Outdoor-Sport
 
 
In Koopperation mit der Firma Yolawo hat der WTB am 20. April einen spannenden und kostenfreien Stammtisch angeboten, an dem es insbesondere um das Thema Wiedereinstieg in den Outdoorsport ging. Neben 10 Praxistipps gab es viele wertvolle Informationen rund um das Thema Wiedereinstieg in den Vereinssport in Coronazeiten. Wir stellen die 10 Praxistipps vor und bieten einen kostenfreien Link zum entsprechenden Workbook.
 
  1. Stelle deinen Übungsleitern “Spickzettel” zur Verfügung!
  2. Richte Bewegungslandschaften im Freien ein!
  3. Biete eine bewegte Kinderbetreuung an!
  4. Nutze die Ferien für zusätzliche Angebote!
  5. Starte Angebote außerhalb eures Sportgeländes!
  6. Teste 1-zu-1-Training!
  7. Probiere neue Outdoor-Angebote!
  8. Setze weiter auf Online-Angebote!
  9. Installiere einen “Sportwecker” in deinem Verein!
  10. Nutze ein Online-Buchungssystem, um euch die Organisation zu erleichtern!

 

Hier geht es zum  pdf Workbook - 10 Praxis Tipps für euren Wiedereinsteig mit Outdoorsport (1.17 MB)

Das WTB-Präsidium und die Mitarbeiter der WTB-Geschäftsstelle wünschen allen Mitgliedern, Vereinen, Turngauen, Freunden und Unterstützern ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2021! Die WTB-Geschäftsstelle wird ab dem 4. Januar wieder für Sie da sein.

placholder

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

hinten: David Kästner,  Jonas Pfitzner, Michael Dumler, Trainer Stephan Kästner; vorne: Julia Klein, Stine Schmidt, Emily Holzhauer

hinten: David Kästner, Jonas Pfitzner, Michael Dumler, Trainer Stephan Kästner; vorne: Julia Klein, Stine Schmidt, Emily Holzhauer

Die Mixed 2 des CVJM Pivitsheide kann sich schon jetzt auf den vorzeitigen Klassenerhalt in der Indiaca-Oberliga freuen. Nach dem Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga des WTB im vergangen Jahr, war das angesagte Ziel zum Saisonbeginn den Klassenerhalt zu schaffen.

Dr. Patrick Siegfried folgt auf Teamchef Pittaway

Dr. PDr. Patrick Siegfried folgt auf Teamchef Pittawayatrick Siegfried folgt auf Teamchef Pittaway

Der Teamchef Trampolinturnen David Pittaway wird zum 31. August seine Tätigkeit beim Deutschen Turner-Bund (DTB) beenden. Die Beendigung der Zusammenarbeit ist von beiden Seiten in bestem Einvernehmen getroffen worden, da Differenzen über die sportliche Vorgehensweise des Verbandes bestanden, sodass eine Grundlage für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Pittaway und dem DTB nicht mehr gewährleistet waren. 

Richtiges Trinken im Sport ist wichtig!

Richtiges Trinken im Sport ist wichtig!

Wasser ist der Grundbestandteil des menschlichen Körpers, dessen Anteil bei Erwachsenen zwischen 50% und 80% betragen kann. Bei Sportlern ist dieser Wert in der Regel höher, da Muskelgewebe zu 75%, Fettgewebe dagegen nur zu 25% aus Wasser besteht. Wichtige Funktionsprozesse wie z.B. der Transport von Nährstoffen in die Zellen und die Entgiftung des Körpers funktionieren nur, wenn ausreichend Flüssigkeit aufgenommen wird.

v.li.: Elisabeth Ebel, Margarita Ebel, Jana Martin (hinten), Vanessa Belka, Alice Harchenko

v.li.: Elisabeth Ebel, Margarita Ebel, Jana Martin (hinten), Vanessa Belka, Alice Harchenko

Zum dritten Mal fand vom 30. – 31. März der Friendship-Cup 2019 in der Rhythmischen Sportgymnastik in Alkmaar, Niederlande statt. Drei westfälische Vereine nutzten die Chance, sich mit Gymnastinnen aus 23 Nationen zu messen. Aktive der Schwerter Turnerschaft, des SC Grün-Weiß Paderborn und des TV Wattenscheid erlebten dabei internationales Flair mit ca. 300 Teilnehmerinnen aus den unterschiedlichsten Altersklassen (von 6-20 Jahren). 

Die siegreiche Mannschaft aus Mettingen

Die siegreiche Mannschaft aus Mettingen

Am 17. Januar fand in der Landesturnschule Oberwerries das begeisternde Landesfinale im Turnwettkampf IV von Jugend trainiert für Olympia statt. Die Siegermannschaften aus den fünf Regierungsbezirkenkämpften dabei um Sieg und Punkte. Der Ansporn war dabei groß, ging es doch um die Tickets zum Bundesfinale in Berlin. 

(c) LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann

(c) LSB NRW | Foto: Andrea Bowinkelmann

Am 24. November findet in der Anne-Frank-Schule in Gütersloh eine Informationsveranstaltung zum Alltags-Fitness-Test (AFT) statt. Der AFT ermöglicht eine einfache und aussagekräftige Prüfung der alltags-relevanten Fitness älterer Menschen, die für eine selbstständige Lebensführung erforderlich ist. Der Test ist für Personen ab 60 Jahren konzipiert und erlaubt den Vergleich mit anderen gleichen Alters und Geschlechts. Er zielt auf den durchschnittlichen älteren Menschen im Privathaushalt ab. 

Mit neuer Partnerschaft neue Wege beschreiten: So kann man die am Mittwoch (16.05.2018) in Kiel geschlossene Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und Special Olympics Deutschland (SOD) beschreiben. Der DTB, mit knapp fünf Millionen Mitgliedern zweitgrößter deutscher Sportfachverband, möchte verstärkt auf Kinder mit geistiger Behinderung zugehen und ihnen Sport zugänglich machen. Das 4. NRW-Landesturnfest 2019 in Hamm wird durch die Kooperation mit Special Olympics NRW diese Partnerschaft unterstreichen.

Am 3. März empfing der TuS Leopoldshöhe 1 die Startgemeinschaft Hamm/Kamen/Lünen zum Vergleich des 2. Wettkampftags. Der TuS gewann mit 220,95 zu 205,85 Punkten und 12 zu 0 Gerätepunkten. Platz eins in der inoffiziellen Einzelwertung belegte Philip Hein mit 71,10 Punkten vor Yannic Marksmann, 62,80 Punkte an fünf Geräten, beide vom TuS, vor Georg Trautwein von der SG mit 58,65 Punkten ebenfalls an fünf Geräten. 

Trotz Bestleistung musste sich die Nachwuchstruppe des TuS Leopoldshöhe 2 dem TSV Kierspe 2 am 2. Wettkampftag in der Landesliga Gerätturnen geschlagen geben. Mit 190,35 : 203,20 Punkten konnten sie weiter keine Gerätewertung für sich entscheiden. Die Tageshöchstnote erzielt Konrad Brands vom TSV Kierspe mit 12,90 an den Ringen, die inoffizielle Einzelwertung gewinnt Lennart Singer mit 66,95 vor Luis Beckmann 53,40 an fünf Geräten, beide vom TuS.

Bereits am 2. Dezember trafen sich die OWL-Nachwuchsturner für den zweiten und letzten Vergleich der Gauliga 2017. Der Gastgeber lag mit seinen Teams auf den Plätzen 3, 5 und 8. Da alle Kranken wieder einsatzfähig waren, machten sich die Leos Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden bei dem Finalwettkampf. Und tatsächlich verbesserten sich alle drei Mannschaften.

Am Samstag, 5. November fand in der Stadtsporthalle an der Bohlenstraße in Lübbecke der erste von zwei Vergleichen der Turn-Gauliga 2017 statt. Die zahlreichen Zuschauer konnten Turner aus Brackwede, Isselhorst, Langenberg, Leopoldshöhe, Lübbecke und Minden beobachten. 56 Nachwuchsturner verglichen sich in zwei Klassen. Der TuS Leopoldshöhe startet mit drei Mannschaften in der Gauliga zwei für Turner bis 14 Jahre. 

Im Herbst 2017 finden im Rahmen des LSB-Förderprogramms Bewegt ÄLTER werden in NRW! mehrere Aktionstage statt. Gemeinsam mit den Mitgliedsvereinen und Turngauen bietet der Westfälische Turnerbund Möglichkeiten, altersgerechte Bewegungs- und Sportangebote kennenzulernen und zu testen.

TuS Turner und Trainer freuen sich über den Sieg und Pokal

TuS Turner und Trainer freuen sich über den Sieg und Pokal

In Lendringsen wurden die Endkämpfe zur Gauliga der Turner durchgeführt. Die TuS-Turner konnten mit 525,40 Pkt. den Gauliga-Pokal im dritten Jahr nun  für sich entscheiden. Die Tus-Turnerinnen belegten den 2. Rang mit 422,90 Punkten hinter dem TuS Lendringsen und können im Herbst die Relegation zur Gauliga I bestreiten.

aerolinq ist das brandneue Musikportal zur Verwaltung von Wettkampf-Musik in der Sportaerobic. Mit nur wenigen Klicks können Trainer die passende Musik für Ihre Starter bei den Aerobic-Wettkämpfen hochladen. Durch die Automatisierung ist es eine enorme Arbeitserleichterung für den Ausrichter und Trainer. Entwickelt wurde das Portal von Christoph Jannusch und Ingo Jache.

Foto: LSB NRW Andrea Bowinkelmann

Foto: LSB NRW Andrea Bowinkelmann

Im Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingssituation und der Integration von Geflüchteten stellen sich für die Verantwortlichen in den Vereinen viele Fragen. Welche Möglichkeiten der Teilnahme von Flüchtlingen an den sportlichen und außersportlichen Angeboten des Vereins gibt es? Wie sind die Flüchtlinge dabei versichert?

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture

GYMCARD

gymcard

Stellenbörse

Qualitätssiegel

 

Newsletter

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden