image

Bereits am 11./12. November war der Hellweg-Märkische Turngau mit seinen Bezirken Dortmund und Hellweg zum jährlich stattfindenden Gaujugendmannschaftswettkampf  bei der TV Einigkeit Ahlen 1919 e.V. zu Gast. Angemeldet waren fast 500 Turnerinnen aus den beiden Bezirken, was den TVE Ahlen bereits im Vorfeld vor logistische Herausforderungen stellte. 

Fast alle Geräte mussten aus der Trainingshalle des TVE in die Friedrich-Ebert-Halle, welche sonst fest in den Händen der Handballer der Ahlener SG ist, transportiert werden. Das heißt acht große Weichböden, zwei komplette Mattenwagen, ein Mattensatz für den Schwebebalken, zwei Bodenläufer, zwei Schwebebalken, ein Übungsbalken, ein Spannbarren, diverse Sprungbretter, Musikanlage und sämtliche Geräte für die geplante Cafeteria. Dank tatkräftiger Unterstützung aus der Elternschaft war am Freitagabend gegen 22:30 Uhr alles soweit vorbereitet, so dass am Samstagmorgen, pünktlich um 8:30 Uhr die ersten Turnerinnen die Halle und die ersten Gäste die Tribüne betreten konnten.

Am Samstag starteten die älteren Jahrgänge der A-, B-  und C-Klasse, welche ihre Kür im LK4 Bereich an den vier olympischen Geräten Boden, Barren, Balken und Sprung vorführten. Wobei die A- und C- Klasse Turnerinnen das Treppchen nur knapp verfehlten, katapultierten sich die B-Klasse Turnerinnen des TVE Ahlen mit einem deutlichen Vorsprung von sechs Punkten zum Zweitplatzierten auf Platz 1. Die A-Klasse erreichte Rang 5, da es am Spannbarren leider nicht reichte. In der C-Klasse wurde mit einem vierten Platz, aus Ahlener Sicht, auch nur knapp das Treppchen verpasst. Der Ausrichter konnte mit dem ersten Wettkampftag durchaus zufrieden sein.

Am Sonntag starteten dann die Turnerinnen der D-, E- und F-Klasse mit Ihren P-Übungen nach DTB-Vorgaben. Für viele der Nachwuchsturnerinnen war es ihr erster Wettkampf und sie zeigten stolz den Kampfrichterinnen und den mitangereisten Eltern, Großeltern und Freunden, was sie schon alles gelernt haben. Geturnt wurden die P1-P5. Aus Ahlener Sicht erreichte die D-Klasse, welche gleich mit zwei Mannschaften an den Start ging,  Platz 4 und Platz 9, die E-Klasse Platz 5 und die jüngsten der F-Klasse Platz 7.

Auch wenn es dieses Mal nicht für eine Platzierung reichte, war das Trainerteam des TVE Ahlen um Conny Davis, Heidi Schüsseler, Kristin Miketta und Martin Klabunde mit den Leistungen durchaus zufrieden.

Einig waren sich alle, dass dies nicht der letzte Wettkampf in Ahlen gewesen sein wird, “mit so tollen Turnerinnen und so angagierten Eltern, die sich an beiden Tagen um das leibliche Wohl der ca. 3000 Besucher gekümmert haben, richten wir gerne noch weitere Veranstaltungen aus“, so Martin Klabunde. Pünktlich um 20:00 Uhr konnte die Halle dann wieder gereinigt und von den Turngeräten “befreit“ an den Hallenwart übergeben.

(Text/Foto: Martin Klabunde)

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse