image

Die Indiaca-Spieler des CVJM Pivitsheide können den DM-Titel aus 2016 in der Spielklasse Jugend mixed  der 11-14 jährigen erfolgreich verteidigen.  In dem Turniermodus „Final Four“ mussten die vier qualifizierten Teams gegeneinander spielen. Es galt jeweils 2 Sätze im Spiel mit mindesten 25 Punkten zu gewinnen. Wie im Vorjahr galt die lippische Mannschaft, die aus den beiden Vereinen CVJM Pivitsheide und CVJM Sylbach zusammengesetzt ist, als heißer Kandidat für den Titel.

Stark von Anfang an

Dem wurde die Mannschaft um das Trainerteam Stephan Kästner und Fabian Pfitzner  mehr als gerecht. Schon im ersten Spiel gegen den ATV Haltern konnte, nach leichten Fehlern, eine hervorragende Leistung gezeigt werden. Mit einer nahezu neu aufgestellten Mannschaft um den routinierten Spielführer David Kästner  als Hauptangreifer, sowie den beiden Hauptstellspielern Celina Sprunk und Florian Beckmann, konnten sich die jüngeren und unerfahreneren Spieler und Spielerinnen  gut in Szene setzen. Das Spiel konnte eindeutig mit 25:11 und 25:9 gewonnen werden. Im zweiten Spiel wurde der vermeintlich schwerste Gegner im Turnier vom Indiaca Ötisheim erfolgreich mit 25:15 und 25:20 besiegt. Im letzten Spiel des Tages gegen den TSV Enzweihingen sollte den Zuschauern eindrucksvoll gezeigt werden, dass der DM Titel zu recht in Lippe bleiben soll. Mit  einem souveränen 25:14 und 25:13 konnte letztendlich auch das dritte Spiel gewonnen werden. Das Team mit den Spielern David Kästner, Celina Sprunk, Florian Beckmann, Janina Sprunk, Niels Freckmann, Pia Kästner, Malin Schmidt, Paula Kampmeier, Niklas Gieselmann und Jannik Skroblin konnten sich mit den Zuschauern und der Indiaca-Abteilungen des CVJM Pivitsheide und CVJM Sylbach über die gewonnen Deutsche Meisterschaft freuen.

Platz drei für die 15-18 Jährigen

Auf dem Nachbarfeldspielfeld kämpfte zur gleichen Zeit die Mixed-Mannschaft der 15-18 jährigen des CVJM Pivitsheide in einem Teilnehmerfeld mit 6 Mannschaften um einen der begehrten Plätze auf dem Podest. Auch in dieser Spielklasse mussten an dem Turniertag alle Mannschaften gegeneinander spielen. Mit einer knappen Niederlage in 3 Sätzen gegen den späteren Deutschen Meister aus Hausdülmen startete das neu aufgestellte Team in das Turnier. In den weiteren Spielen konnte sich die heimische Jugend gegen den ISC Reichertshausen mit 25:22, 25:15, gegen den ATV Haltern mit 25:14, 25:17 und gegen Indiaca Ötisheim mit 25:17 und 26:24 durchsetzen. Im letzten entscheidenden Spiel des Tages gegen den Indiaca Malterdingen, der zu diesem Zeitpunkt auch nur gegen Hausdülmen verloren hatte, ging es nun um die Plätze zwei und drei in dem Turnier. Bei guter Stimmung in der Halle und toller Unterstützung der heimischen Zuschauer konnte der erste Satz gegen Malterdingen mit 25:22 verdient gewonnen werden. Die favorisierten Malterdinger konnten das Spiel dann aber im zweiten Satz drehen. Der Satz ging aus Pivitsheider Sicht mit 22:25 verloren. Im dritten Satz konnten sich die Gäste schnell einen Vorsprung erspielen. Die Pivitsheider versuchten mit aller Kraft den Rückstand wieder auszugleichen, aber die Malterdinger hielten den erspielten Vorsprung von 7 Punkten fest und konnten den 3. Satz mit 25:18 für sich entscheiden. Das Team um den Spielführer Jonas Pfitzner, Melina Pivit, Julia Klein, Emily Holzhauer, Lena Stührenberg, Jonas Friesen, Jochen Klein, Tim Ölker, Jonas Korth und Tom Zimmermannfreut sich trotz der Niederlage über den erreichten Podestplatz. Auch das Trainerteam Fabian Pfitzner und Stephan Kästnersind zufrieden.

Auch in den weiteren Spielklassen, die schon am Samstag ausgetragen wurden, war der Gastgeber vertreten und konnte folgende Platzierungen erreichen: 

Jungen 11-14 Jahre: 2. Platz
Jungen 15-18 Jahre: 5. Platz
Mädchen 11-14 Jahre: 3. Platz
Mädchen 15-18 Jahre: 3. Platz

Deutsche Jugendmeisterschaft 2017 auch in Lage

Der CVJM Pivitsheide und der CVJM Sylbach, die seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen arbeiten, blicken auf ein erfolgreiches und reibungsloses Turnierwochenende im Schulzentrum Lage zurück. Dank der fast 50 Helfer konnten das Turnier ohne Probleme gestemmt werden. Kai Wehmeier, der im Lippischen Turngau als Indiaca-Fachwart und gleichzeitig als Abteilungsleiter der SG CVJM Sylbach/Pivitsheide Verantwortung trägt, freut sich schonauf das nächste große Turnier am 14./15.Oktober 2017  in Lage. Die Deutsche Jugendmeisterschaft vom CVJM wird dann wohl in beiden Hallen des Schulzentrums Lage stattfinden. Es werden ca. 40 Teams mit 200 Sportler und Sportlerinnen erwartet.

Das Foto zeigt: vorne von links: Malin Schmidt, Janina Sprunk, Celina Sprunk, Paula Kampmeier, Niels Freckmann, Niklas Gieselmann. Mitte von links: Pia Kästner, Jannik Skroblin, David Kästner, Melina Pivit, Florian Beckmann, Julia Klein, Lena Stührenberg, Emily Holzhauer, Jonas Pfitzner und hinten von links: Stephan Kästner, Jochen Klein, Jonas Friesen, Jonas Korth, Tim Ölker, Tom Zimmermann, Fabian Pfitzner, Timo Roesler.

(Text und Foto: Fabian Pfitzner)

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse