image

Die westfälischen Meister im Trampolinturnen

Die westfälischen Meister im Trampolinturnen

Am 24. Juni 2018 richtete der SV Brackwede die diesjährigen Westfälischen Meisterschaften im Trampolinturnen erwartungsgemäß souverän aus und konnte mit den Ergebnissen der eigenen Turnerinnen und Turner zufrieden sein. Allen voran errang Nils Kwaßny mit der Tageshöchstpunktzahl von 143,13 Punkten die Klasse Jugend A/Erwachsene vor seinem Vereinskameraden Marvin Weber und Lars Zarges von der TG Lage.

Die weibliche Erwachsenenklasse ging ebenfalls an Brackwede. Hier ging es etwas spannender zu, turnten die drei Titelaspirantinnen in der Pflicht doch alle 38 Punkte und lagen nur wenige Zehntel auseinander. In den beiden Kürübungen zeigte Jil Loose aber keinerlei Schwächen und setzte sich am Ende  mit 130,80 Pkt. vor Lena Czichowski  (SV Brackwede) und Annabell Spies (TUS Fellinghausen) durch.

Jugendturnerinnen A

Bei den Jugendturnerinnen A, die sich im Alter zwischen 15 und 16 Jahren befinden, freute sich Luca Koslowski vom TSV Bösingfeld über den Titel. Luca setzte mit einer sehr guten Haltung in der Pflicht den Grundstein für den Sieg und konnte auch in den beiden Kürübungen überzeugen. Sie gewann mit 130,63 Punkten vor Vanessa Mrozek (TSV Viktoria Clarholz) und Michaela Lübbering (TSC Münster-Gievenbeck).

Jugendturner/ -turnerinnen B

Im Wettkampf der Jugendturner B traten alle männlichen Teilnehmer aus den Jahrgängen 2004-2005 gegeneinander an. Hier setzte sich Finn Elfering von der TG Münster nach der Pflicht an die Spitze des Feldes, knapp gefolgt von Jakob Schlensack (VTV Freier Grund). Beide Titelaspiranten turnten dann in den beiden Kürdurchgängen  annährend gleiche Schwierigkeiten und Haltungsnoten, so dass am Ende die horizontalen Abweichungen und die Time of Flight (also die Sprunghöhe) den Ausschlag für den Sieg gaben. Jakob Schlensak turnte durchweg etwas höher und wanderte etwas weniger, so dass er sich den Titel sichern konnte. Dritter wurde Mica Kriwet vom TG Münster.

In der weiblichen Altersklasse schlug dann wieder der Ausrichter zu. Die Brackwederin Luca Frey gewann relativ sicher mit 136,52 Punkten vor Jonna Hofmann (TUS Fellinghausen) und Lena Spies (TG Münster).

Jugendturner C

Bleiben noch unsere Jüngsten, die 11 - 12 - jährigen Jungen und Mädchen.

Bei den Jugendturnern C setzte sich Adrian Thomson von der TG Münster mit starken 40,33 Punkten in der Pflicht deutlich an die Spitze. Seinen starken Auftritt bestätigte er dann auch in der ersten Kürübung. Während Jano Sander (VTV Freier Grund) und Erin Westermann (SV Brackwede) 41-Punkte-Wertungen in ihren Kürübungen turnten, erzielte Adrian in seiner erste Kür eine Wertung von starken 46,8 Punkten.

Eigentlich stand dem Gewinn der Meisterschaft durch Adrian Thomson nichts im Wege, doch beim Trampolinturnen bleibt es immer bis zum letzten Sprung spannend. Während Jano Sander und Erin Westermann ihre letzten Kürübungen in gleicher Qualität durchturnten, musste Adrian seine zweite Kür abbrechen und sich am Ende mit Platz drei begnügen, so dass Jano sich den Titel und Erin sich die Vizemeisterschaft holen konnten. 

Westfälisches Nachwuchstalent

Besonders stark zeigte sich an diesem Tage auch wieder unser derzeit wohl bestes westfälisches Nachwuchstalent. Die Tochter des Trainerehepaares Ocsana und  Vladimir Volikov, Emilie Volikova, ließ vom ersten Sprung an keinen Zweifel, dass sie sich den Titel holen wird. Zu den jüngsten Starterinnen gehörend, erturnte sie mit 137,79 Punkten die zweithöchste Punktzahl des Tages. Dass sie sich damit unangefochten den Titel in der Klasse der Jugenturnerinnen C sicherte ist klar. Mit Inka Knöner konnte sich der Ausrichter noch einen weiteren Vizetitel sichern, während Elsa Stenert von der TG Münster Platz 3 belegte.

Am Ende zeigte sich Landesfachwart Uli Müller, der an dem Tag die Wettkampfleitung hatte,  mit dem Wettkampf zufrieden und dankte dem Ausrichter SV Brackwede für die Ausrichtung.

(Text: Norbert Börgerding)

 

 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse