image

In der im April begonnenen 47. Trampolin Bundesliga-Saison, erlebte die Mannschaft der SV Brackwede nur eine einzige Niederlage in der Gruppe Nord, gegen den diesjährigen Favoriten SC Cottbus. Damit qualifizierten sich die Bielefelder ganz sicher auf dem 2. Platz ihrer Gruppe für das Finale. So trafen sich zum Endkampf am Samstag, 18. Mai, in der brandenburgischen Lausitz-Arena die Organisatoren des SC Cottbus, die SV Brackwede, der TV Weingarten und die Air Eagles Allgäu.

In fast gleicher Aufstellung wie im letzten Jahrmit den vier Turnern Jochen Redekop, Alonka Volikova, Luka Frey und Emilie Volikova trat Brackwede dieses Mal zusätzlich verstärkt durch Hannah Ronsiek-Niederbröker aus Melle an. Sehr bitter lief es für Nils Kwaßny: das vierte Jahr in Folge konnte er aufgrund von Verletzungen/ „Black Outs“ leider erneut nicht am Finale teilnehmen.

In einem Vorkampf, bei dem alle Springer überraschenderweise ohne einen einzigen Abbruch turnten, stand die SVB nach dem Pflichtdurchgang auf Platz 4 mit nur wenigen Zehnteln Abstand zum Treppchen! Sie blieben auch nach der Kür Vierte und schieden somit zum Kampf um die Medaillen aus.

Die Mannschaft präsentierte sich dennoch sehr gut und verdiente sich sogar ein Lob vom Bundesliga-Vorsitzenden: Er war sehr überrascht, dass die Bielefelder im Vorkampf bis zum Schluss die Spannung hielten - und das mit den drei, mit Abstand, jüngsten Turnerinnen des Tages (Hannah, Emilie und Luka).

Mit einem großen Vorsprung stand der Gastgeber Cottbus auf Rang 1.

Zur großen Überraschung aller, begann leider ein „Abbruch-Festival“ im letzten alles entscheidenden Finaldurchgang - alle drei Mannschaften waren davon betroffen. Selbst die ehemalige Olympia-Teilnehmerin, die als Gastturnerin aus Tschechien für Cottbus startete, behielt nicht die Nerven und landete ihren letzten Sprung auf der Sicherheitsmatte. Das warf das Team endgültig auf den dritten Platz zurück. Den Titel gewann der TV Weingarten. Das war die einzige Mannschaft, in der die beiden Top-Turner im Finaldurchgang ihre Übungen durchturnten. Zweiter wurden die Air Eagles Allgäu.

Zwar blieb die SV Brackwede ohne Medaille, doch die Sportler verkauften sich sehr gut und schauen mit Optimismus in die nächste Saison - selbst das Durchsetzen zu den Top 4 Deutschlands ist ein Riesen Erfolg!

(Vladimir Volikov)

 

wtb kinderturnen

wtb turnen

wtb gymwelt

DTB

WTB picture

sparkasse