RTB-/WTB-Gymwelt-Convention

 
 

Als der Deutsche Turner-Bund die Turn-Talentschulen ins Leben rief, geschah dies mit der Zielsetzung, in den olympischen Turnsportarten ein flächendeckendes Netz von Einrichtungen zu schaffen, in dem talentierte Kinder speziell gefördert werden können. Zu den Inhalten dieser Förderung gehört dabei auch die perspektivisch angelegte Entwicklung von Wettkampfleistungen, die im Turn-Talentschul-Pokal (Mannschaft) der Altersstufen 9 und 10 sowie im Kaderturn-Cup (Einzel) der Altersstufe 11 ihren sichtbaren Ausdruck finden.

In der Turn-Talentschule Detmold wird seit der Zertifizierung im Jahr 2006 nach den vom Deutschen Turner-Bund vorgegebenen Qualitätsstandards in Form von einheitlichen Trainingsinhalten (athletische und technische Ausbildung sowie Wettkampfleistungen) erfolgreich gearbeitet.

Jüngstes Beispiel ist Aliya-Jolie Funk, die beim diesjährigen Wettkampfhöhepunkt im Kaderturn-Cup in der bundesweiten Konkurrenz (die LZ berichtete) der Altersklasse 11 das drittbeste Ergebnis erzielte und von Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk in den jüngsten Nachwuchskader des DTB berufen wurde.

Die im TV Lipperode beheimatete Nachwuchsturnerin gehörte schon im letzten Jahr zu den Anwärterinnen auf einen Bundeskaderplatz, war aber in der Qualifikation knapp gescheitert. Doch Aliya ließ sich nicht entmutigen und unternahm einen zweiten Anlauf, bei dem es nun geklappt hat.

Dazu auch von dieser Stelle aus herzlichen Glückwunsch!

 

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture