Webinare - Online-Angebote

 
 
 
 

Corona - News Downloads

 
 

Kampagne sportVEREINtuns

 
 

Luka Fry mit ihrem Trainer Vladimir Volikov

Luka Fry mit ihrem Trainer Vladimir Volikov

Die 2. WM- und Jugend-WM-Qualifikation im Trampolinturnen fand am vergangenen Wochenende in Ruit /Ostfildern statt – und das in einem ungewohnten Wettkampf-Format. Es wurden jeweils zwei Pflicht- und drei Kürübungen präsentiert, und somit fast die doppelte Anzahl als sonst. Hierbei ging es nicht um Platzierungen, Medaillen oder Titel, sondern um das Sammeln wertvoller Punkte für die Qualifikationen.

Die Brackwederin Luka Frey startete in einer sehr stark besetzten Gruppe, der Altersklasse 17-21 Jahre. Von elf Qualifikantinnen dieser Gruppe haben nach diesem Wettkampf bereits fünf Turnerinnen die geforderten Quali-Kriterien erfüllt. Luka ist das schon bei dem ersten Wettkampf in Cottbus vor den Sommerferien gelungen, ihre Aufgabe war es jetzt, ihre Punktzahl zu verbessern, um in der Rangliste unter den ersten Vier zu bleiben.

Der Tag begann für Luka traumhaft: in beiden Pflichtübungen stellte sie persönliche Rekorde auf – zum ersten Mal knackte sie die 45 Punkte ! Besonders stark war die erste Übung, hier bekam sie auch zum ersten Mal 9,3 und 9,4 Haltungsnoten und mit 45,745 Punkten zeigte sie die beste Pflicht dieser Gruppe !

Von drei Kürübungen klappte bei Luka leider nur eine richtig gut, doch auch die Konkurrenz hatte Schwierigkeiten bei ihrer Performance. 

Somit stehen nach zwei Quali-Wettkämpfen drei Turnerinnen mit komfortablem Vorsprung vorne, unter ihnen auch die Bielefelderin Luka. Die Chancen auf die Teilnahme bei der Jugend-WM Ende November in Baku, Azerbaidschan, steigen.

In Kürze folgen die beiden letzten Quali-Wettkämpfe. In zwei Wochen, am 3. Oktober, die Deutsche Meisterschaft Einzel (einer der wichtigsten Starts der Saison), und direkt danach der Cup of Friendship in Tschechien.

(Text/Foto: Vladimir Volikov)

wtb kinderturnen
wtb turnen
wtb gymwelt
DTB
WTB picture